Evangelische Kirche in Offenbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Offenbach zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Abschied vom Dekanat

Ehrung durch den Propst

Dekanat OffenbachPropst Oliver Albrecht dankte und verabschiedete Dekanin eva Reiß und Kirchengemeindeverbandsvorsitzenden Michael Brück. Von links: Die stellvertretende Dekanin Amina Bruch-Cincar, Dekanin Eva Reiß, Michael Brück und Propst Oliver Albrecht.

Propst Oliver Albrecht hat bei einem Gottesdienst in der Gustav-Adolf-Kirche Dekanin Eva Reiß offiziell verabschiedet und ihr für ihre Tätigkeit gedankt. Dem Vorsitzendenden des Kirchengemeindeverbandes, Michael Brück, überreichte Albrecht eine Ehrenurkunde der EKHN für dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement.

Mit einem Gottesdienst in der Bürgeler Gustav-Adolf-Gemeinde haben die Mitarbeitenden und Mitglieder des Evangelischen Dekanats und des Kirchengemeindeverbands  Abschied von der bisherigen Struktur der evangelischen Kirche in Offenbach genommen. Ab 1. Januar wird Offenbach Teil des neuen Stadtdekanats Frankfurt und Offenbach sein.

Amina Bruch-Cincar, stellvertretende Dekanin und Bürgeler Gemeindepfarrerin, leitete den Gottesdienst, der unter Mitwirkung von Propst Oliver Albrecht gefeiert wurde. Albrecht dankte Dekanin Eva Reiß für deren Arbeit und verabschiedete sie als Dekanin aus dem Amt.

Außerdem verabschiedete und ehrte Propst Albrecht den Vorsitzenden des Kirchengemeindeverbandes, Michael Brück. Für seine über 40-jährige Tätigkeit im Kirchenvorstand der Friedensgemeinde und seine ehrenamtliche Tätigkeit für den Verband erhielt Brück eine Ehrenurkunde der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Dekanin Eva Reiß dankte den Synodalen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und verabschiedete sie. In ihrer Predigt ging Reiß auf Situationen „zwischen den Zeiten“ ein: „Wie gerade das alte Kirchenjahr endet und zum 1. Advent ein neues beginnt, so endet auch das bisherige Dekanat und es beginnt eine neue Struktur für die Evangelische Kirche in Offenbach“, sagte Reiß. Sie lud alle Besucher ein, sich aktiv im neuen Stadtdekanat einzubringen.

Als kleines Präsent überreichte sie allen Besuchern ein Tütchen mit Samen von Vergissmeinnicht-Blumen. „Wie ihr bisheriges Engagement Früchte getragen hat, sollen auch diese Blumen sie an diese Zeit erinnern und im ‚Offenbacher Blau‘ erstrahlen“, sagte Reiß. Im Anschluss an den Gottesdienst dankte Reiß allen Mitarbeitern des Dekanats für deren Tätigkeit und überreichte allen ein kleines Präsent.

Michael Brück gehört seit 1958 der Friedensgemeinde an. Der Rechtsanwalt und Theologe ist seit 1972 ununterbrochen Mitglied des Kirchenvorstandes. Seit 2014 ist Brück Vorsitzender des Kirchengemeindeverbandes und zeichnet sich für die Neuordnung der Evangelischen Kirche in Offenbach verantwortlich. Unter seinem Vorsitz wurden die Auflösung von Verband und Dekanat und die Eingliederung in das neue Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach und den Evangelischen Regionalverband beschlossen.

Eva Reiß ist seit November 2007 Dekanin des Evangelischen Dekanats Offenbach, 2012 wurde sie von der Dekanatssynode im Amt bestätigt. Reiß hat sich besonders für das Miteinander der Religionen in der Stadt und die offene Stadtkirchenarbeit eingesetzt. Zahlreiche Ausstellungen von Künstlern in der Stadtkirche gehen auf das Engagement von Reiß zurück. Auch in der Frage um die Fluglärmproblematik hat Reiß stets öffentlich Stellung bezogen und auf Rücksichtnahme appelliert.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top