Evangelische Kirche in Offenbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Offenbach zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktion Essen und Wärme

Dekanat OffenbachEhrenamtliche Helferinnen und Helfer der Aktion Essen und Wärme

Pfarrer Günter Krämer hat vor über 20 Jahren auf die Not von Menschen in Offenbach reagiert und eine einzigartige ökumenische Initiative gegründet: Essen und Wärme versorgt seitdem Jahr für Jahr von November bis März täglich etwa 90 bis 100 Gäste mit einer warmen Mahlzeit.

„Die Aktion Essen und Wärme bietet bedürftigen Menschen einen Ort, wo sie willkommen sind, sagt Günter Krämer. „Viele unserer Tischgäste haben kein einfaches Leben“, erklärt der pensionierte Pfarrer der Französisch-Reformierten Gemeinde und Mitinitiator der Aktion. Manche sind schon viele Jahre arbeitslos oder psychisch krank, auf Hartz IV oder Grundsicherung angewiesen.  Bei der Aktion Essen und Wärme steht „warm“ nicht allein für einen beheizten Raum, sondern im übertragenen Sinn auch für menschliche Wärme. Hier gibt es Menschen die zuhören, schön gedeckte Tische und eine liebevolle Atmosphäre. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter servieren den Tischgästen das Essen, damit diese sich wenigstens für einen Moment umsorgt und wertgeschätzt fühlen können. 

Bei Günter Krämer laufen alle Fäden zusammen. Er kümmert sich um die Spenden, hält Kontakte am Laufen, verfasst Dankesschreiben, organisiert und wirbt die Ehrenamtlichen. Bei den freiwilligen Helfern kann der Organisator auf einen festen Stamm zählen. Besonders freut er sich darüber, dass sich auch jüngere Ehrenamtliche für die Aktion begeistern. Sie haben eine Facebookseite für Essen und Wärme ins Leben gerufen und die Aktion bei betterplace.org, einer Internet-Spendenplattform, eingestellt.  Finanziert wird die Aktion ausschließlich durch Spenden. Für die vier Monate – von November bis Februar  – werden rund 60 000 Euro gebraucht. Das Geld wird hauptsächlich für das Essen benötigt. Die Räume stellt die jeweilige gastgebende Kirchengemeinde zur Verfügung. „Noch haben wir die Summe für diese Saison nicht zusammen“, sagt Krämer. Das Geld kommt von Privatpersonen, Organisationen und Firmen. 

Spenden für Essen und Wärme: Städtische Sparkasse Offenbach, IBAN:  DE 64 5055 0020 0000 1488 65, BIC: HELADEF10FF. 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Kontakt

Ökumenische Initiative "Soziale Not in Offenbach"

p.A. Günter Krämer, Pfr. i.R.

Friedrich-Schnellbacher-Str. 9

63452  Hanau

 

Tel.: 06181 181 460  /  0176 388 019 82

guenter.kraemer@yahoo.de

 

to top