Evangelische Kirche in Offenbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Offenbach zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Räume aus Licht

Konzert und Lesung zur Luminale

Dekanat Offenbach

Vom 18. bis 23. März wird in Frankfurt und Offenbach die Luminale gefeiert. Mit der Stadtkirche, der Johanneskirche und der französisch-reformierten Kirche beteiligen sich drei Gemeinden an der Kunstaktion in der Stadt.

Alle zwei Jahre werden verschiedene Gebäude in Frankfurt und Offenbach kunstvoll illuminiert: Vom 18. bis 23. März wird in diesem Jahr die Luminale gefeiert. In Offenbach werden nicht nur der Hauptbahnhof oder das VHS-Gebäude illuminiert, auch drei evangelische Kirchen beteiligen sich am Kunstfestival.

Glas, das zu schweben scheint, zeigt Dorte Sukavi in der Französisch-reformierten Kirche, Herrnstraße 43. Durch Kristall- und Interferenzfilter lässt Sukavi die Lichter in der Kirche tanzen oder Engel aus Licht erscheinen. Die Installation von 19 bis 22 Uhr geöffnet, am Freitag, 23. März wird zudem zu einem Konzert mit Olaf Joksch geladen. Beginn ist um 21.30 Uhr.

Christliche Symbole neu vorgestellt, das ist das Konzept von Bernd Gotthardt in der Stadtkirche, Herrnstraße 44. Mit Plastiken und Lichtprojektionen teilt der Künstler den Kirchenraum neu ein und lädt zur Reflexion über Symbole und Christentum ein. Ein Schwamm über dem "Kreis der Vergebung" nahe des Eingangs symbolisiert Gnade und Vergebung, die Trinität wird mit einem Dreieck aus Licht über dem Altar verdeutlicht. Die Installation kann täglich von 19 bis 23 Uhr besichtigt werden, zur Vernissage mit einem Gespräch mit dem Künstler lädt die Stadtkirche für den 17. März um 19 Uhr.

Zum Erlebnisraum wird auch die Johanneskirche, Ludwigstraße 131: Lichtpunkte zaubern einen Sternenhimmel in die Kirche, mit Wasserbassins werden bunte Spiegelungen hervorgerufen. Für die Lichtinstallation zeichnen sich die Kirchenvorsteher Jens Pohlmann und Frank Riesenbürger verantwortlich, Kirchenmusiker Jürgen Blume hat eigens Melodien zu der Lichtinstallation komponiert. Die Gemeinde lädt an vier Abenden zu Lesungen in der bunt illuminierten Kirche ein: Am 19.März liest Stadtrat Paul-Gerhardt Weiß Texte aus der Zeit der Aufklärung, am 20. März Thomas Regehly aus Goethes west-östlichem Divan, am 21. März Kirsten Prinz liest Texte des Philosophen Jakob Böhme und Pfarrer Thomas Jourdan stellt am 22. März geistliche Texte vor. Lesungen und Lichtkunst gibt es vom 19. bis 23. März jeweils von 19 bis 2

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top