Evangelische Kirche in Offenbach

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Offenbach zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Evangelische Kirche zur Fußball-WM

Gottesdienst und Public Viewing

Evangelisches Medienhaus

Zum Fußball-Weltmeisterschaftsspiel Deutschland - Schweden am 23. Juni laden die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und das Katholische Bistum Limburg wieder zum gemeinsamen Gottesdienst und zum Public Viewing in die Frankfurter Commerzbank-Arena ein.

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), das Bistum Limburg und die Commerzbank-Arena laden für Samstag, 23. Juni, ab 17.30 Uhr zu einem Gottesdienst mit anschließendem Public Viewing des Fußballspiels Deutschland-Schweden ein. Die ökumenische Feier trägt den Titel „Doppel(s)pass: Gemeinsam fiebern – gemeinsam feiern“. Sie wird unter anderem von Kirchenpräsident Volker Jung, Mitwirkenden des Bistums Limburg und Gästen aus Schweden sowie den Trampolin-Akrobaten der „Flying Bananas“ und der Band „Habakuk“ um Stadionpfarrer Eugen Eckert gestaltet. Auch Musik der schwedischen Kultband ABBA und die Stadionhymne „You’ll never walk alone“ werden eine Rolle spielen. Dabei wird nicht nur gefeiert, sondern ein internationales Theologen-Team wird sich auch den besonderen Fragen des Sports und seiner Grenzen stellen. Es folgt das Bühnen-Vorprogramm mit den Moderatoren Daniel Fischer und Felix Moese von Hit-Radio-FFH. Ab 20 Uhr beginnt dann die Live-Übertragung des Spiels Deutschland-Schweden auf Hessens größter Leinwand. 

Für Gemeinden hat die Commerzbank-Arena 1000 Freikarten per Online-Buchung zur Verfügung gestellt, die am 23. Juni zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr den kostenfreien Eintritt ermöglichen – solange der Vorrat reicht. Wichtig: Besucher müssen bis 17.30 Uhr im Stadion sein, sonst verfällt das Ticket. Pro Online-Bestellvorgang können zunächst maximal zehn Karten erworben werden, der Vorgang kann aber wiederholt werden. Der reguläre Eintritt kostet zehn Euro.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top